webtogether - Regionales Lernnetzwerk mit web 2.0

abgeschlossenes Projekt

In den Jahren 2010 bis 2012 wurde von akzente das Lernnetzwerk "webtogether" entwickelt und umgesetzt, an dem über 50 Frauen aus der Region teilgenommen haben. In den Lernangeboten von "webtogether" wurde nicht nur den Umgang mit Computer und Internet gelernt, sondern vor allem erarbeitet, wie neue Technologien rund um soziale Netzwerke für persönliche Weiterbildung, Berufs- und Privatleben nutzbar gemacht werden können.

im Detail...

webtogether ist ein Lernangebot für Frauen aus der Region mit wenig oder geringen EDV-Vorkenntnissen, die in den letzten Jahren keine Gelegenheit hatten, sich beruflich weiter zu bilden.

 

Die Bausteine, aus denen webtogether besteht, sind ganz unterschiedlich:

  • aufsuchende Bildungsarbeit als Strategie zur Zielgruppenerreichung
  • Lernszenarien mit konventionellen und elektronisch unterstützten Lernsettings
  • ergänzende Bildungsportionen in Form von Fachinputs
  • ein virtuelles Lernnetzwerk
  • Einbeziehung des sozialen Umfeld

 

Die Elemente von webtogether bauen auf einander auf, verlaufen parallel, ergänzen, verweben und verdichten sich zu einem regionalen Lernnetzwerk. Dies fördert und ermöglicht erste Schritte ins selbstgesteuerte und gemeinschaftliche Lernen sowie individuelles und vernetztes Lernen mit Social Media. Die Frauen setzen sich sowohl inhaltlich als auch lernmethodisch mit den Anwendungen des Web 2.0 auseinander, eignen sich neue Lerntechniken an und arbeiten darauf hin, gemeinschaftliche und virtuelle Lernprozesse mit Web 2.0 umzusetzen.

 

Wir setzen Social Media als „Lerninhalt und Lernmethode“ zum Aufbau von Medien-, Kooperations-und Selbstlernkompetenz ein. Dabei legen wir Wert auf die Förderung von Kompetenzen wie die Erhöhung von Aufmerksamkeit auf Wesentliches, das Erkennen von sinnhaften und sinnlosen Inhalten, die Steuerung von Kommunikationsprozessen, die Fähigkeit gemeinsam Inhalte zu erstellen und die Kompetenz, erste selbstgesteuerte Lernprozesse umzusetzen.

 

(Auszug aus der Publikation zum Projekt)

 

 

Die Lernsettings

In Kleingruppen von 8 Personen wird einerseits ein zielgerichteter Umgang mit Computer, Internet und Sozialen Netzwerken  erprobt. Gleichzeitig werden diese neuen Werkzeuge auch für die persönliche und berufliche Weiterbildung eingesetzt. Kommunikation, vernetztes Arbeiten und ein gutes Gespür für Sicherheiten und Gefahrenlagen im Netz bilden die Schwerpunkte der Weiterbildung. Die Annäherung an den Sinn verschiedenster aktueller Internettrends findet genauso Platz, wie einfache Lernmethoden, um der Unzahl von englischen Begrifflichkeiten und Anwendungen Frau zu werden.

 

Durch zusätzliche Lerneinheiten von zu Hause aus, in denen gemeinsam über das Internet kommuniziert und gearbeitet wird, entsteht eine einzigartige Verknüpfung von Theorie und Praxis.

 

Ein begleitendes virtuelles Lernnetzwerk ermöglicht den Teilnehmerinnen zusätzlich, auch nach dem Angebot „dran zu bleiben.“ 

 

webtogether wurde als Projekt von learn forever aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur finanziert.

Ansprechpersonen zum Projekt:

Katja Grach (ehem. Mitarbeiterin)

webtogether online:

webtogether unterwegs:

Das Konzept von webtogether war durch seinen innovativen Charakter auch immer wieder für Tagungen und Publikationen interessant. Beiträge ergaben sich bei: