I & N Schilcherland - Innovation trifft Nachhaltigkeit

Eine Kooperation von akzente Hand:WERK und SchülerInnen der HLW Deutschlandsberg

 

Das soziale Unternehmen „akzente Hand:WERK“ integriert in seiner Arbeit die drei Säulen der Nachhaltigkeit: ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Konkrete Schwerpunkte sind unter anderem die Wieder-/Weiterverwertung von textilen Produkten in Form von Upcycling, die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen.

 

In „I & N Schilcherland – Innovation trifft Nachhaltigkeit“ wird in Kooperation von akzente Hand:WERK und SchülerInnen der HLW Deutschlandsberg eine Upcycling-Produktlinie für die Region „Schilcherland“ designt, produziert und anschließend vermarktet.

 

 

Ziele

  • Schaffung und Stärkung von Bewusstsein für Ressourcenschonung bei jungen Menschen, die in dieser Region leben, wie auch für die Region „Schilcherland“ selbst.
  • Vereinen der Prozesse von Bildung, Produktion und Vermarktung und festigen von theoretisch gelernten wirtschaftlichen Inhalten durch die aktive Beteiligung der Jugendlichen.
  • Stärkung der Identifikation zur eigenen Region bei jungen Menschen.
  • Entfalten von Mitgestaltungspotenzial und Mitverantwortung für die Region und für gesellschaftlich relevante Themen bei jungen Menschen.

 

Projektdauer:

01.07.2019 bis 30.09.2020

 

 

Ansprechperson:

Claudia Wagner (claudia.wagner[at]akzente.or.at)

 

 

 

 


Update:

Am 03. Juli 2019 fand der erste Workshop mit dem Lehrerinnenteam der HLW Deutschlandsberg und dem Team von akzente statt. Die erste Phase des Projektes wurde darin konkretisiert und geplant. Offizieller Start des Projektes ist im September: Bei einem Workshop mit unterschiedlichen Stationen erlangen die Schülerinnen und Schüler das notwendige Grundwissen für eine erfolgreiche Durchführung des Projektes.