gendersensibel_digital_regional

Der virtuelle Raum ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Junge Menschen nutzen digitale Räume in allen Lebensbereichen – in Schule und Ausbildung, in der Freizeit, im Berufsleben. Genau wie in der realen Welt treffen Sie auch hier auf traditionelle Rollenvorstellungen und Geschlechterstereotype, die ihr Handeln (meist unbewusst) beeinflussen – teilweise mit negativen Folgen.

 

 

 

Das Projekt „gendersensibel_digital_regional“ widmet sich genau dieser Thematik. In Workshops haben Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit herauszufinden, wie sie die Chancen der Digitalisierung in unterschiedlichen Lebensbereichen für sich gewinnbringend nutzen können. Die Auswirkungen geschlechterstereotyper Darstellungen wie z.B. Gewalt, Sexismus und Diskriminierung im Netz werden thematisiert und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Gestaltung des eigenen digitalen Auftritts wird reflektiert.

 

Durch das Hereinholen der Sichtweisen und Meinungen von Mädchen und jungen Frauen, wie auch relevanten Verantwortungsträger:innen aus den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg werden gemeinsam Materialien entwickelt, die künftig regionalen Unternehmen und Einrichtungen als eine Art Leitfaden zur gendersensiblen Gestaltung des eigenen digitalen Auftritts zur Verfügung stehen.

 

Weitere Informationen zu den konkreten Angeboten folgen in Kürze...